Glossar

Above the fold

"oberhalb der Falz": Bezeichnet den angezeigten Bereich, der ohne zu scrollen sichtbar ist. Hier sollten alle relevanten Informationen sichtbar sein, damit der Besucher weiß was er zu erwarten hat.

API

Abkürzung für Application Programming Interface. Bezeichnet eine Schnittstelle für Programme. Sie erweitert Funktionalitäten einer Programmiersprache oder fügt Techniken hinzu, die das Programmieren erleichtern. Typische Beispiele sind: jQuery für JavaScript oder Symfony für PHP.

ASCII

Der American Standard Code for Information Interchange (ASCII, alternativ US-ASCII) ist eine 7-Bit-Zeichenkodierung und dient als Grundlage für spätere auf mehr Bits basierende Kodierungen für Zeichensätze.

Black Hat SEO

"Suchmaschinenoptimierer", die Webseiten mit Hilfe von unsauberen Maßnahmen "optimieren". Dabei werden vor allem Praktiken eingesetzt, die sich nicht an Suchmaschinen-Richtlinien orientieren. Beispiele hierfür sind: Cloaking, Linkkauf oder Doorway Pages.

Bounce Rate

Auf Deutsch Absprungsrate. Hierbei wird das Verhältnis von Webseiten-Besuchern, die mehr als eine (Unter-)Seite, und denen, die nur eine Seite betrachten, gemessen.

Buzzword

Unter einem Buzzword wird ein häufig gebrauchtes Schlagwort verstanden. Bekannte Beispiele hierfür sind "Web 2.0" oder "Content-Marketing". In der Entwickler, bzw. SEO-Szene werden diese Ausdrücke gerne und oft verwendet, um neue Trends oder Techniken zu betiteln.

CTR

Abkürzung für Click-Through-Rate (Klickrate). Diese Kennzahl stellt die Anzahl von Klicks im Verhältnis zu Impressionen dar. Wenn z.B. ein Werbebanner 1000 mal angezeigt und 5 mal angeklickt wird, beträgt die CTR 0,005 (0,5%).

Doorway Page

Speziell für Suchmaschinen optimierte Webseiten, die für Besucher selbst keinen nennenswerten Mehrwert haben. Diese "Brückenseiten" dienen lediglich dazu eine hohe Platzierung in den Suchergebnisseiten zu erhalten. Dazu werden sie mit zur Suchanfrage passenden Keywords versehen.

Framework

Ein Framework ist ein Programmiergerüst, das in der Softwaretechnik, insbesondere im Rahmen der objektorientierten Softwareentwicklung sowie bei komponentenbasierten Entwicklungsansätzen, verwendet wird. Im allgemeineren Sinne und nicht als dezidiertes Softwareprodukt verstanden, bezeichnet man mit Framework auch einen Ordnungsrahmen.

KMU

Abkürzung für Kleine und Mittlere Unternehmen.

KPI

Die Abkürzung für "Key Performance Indicator" (Leistungskennzahl) steht für Werte, mittels derer Fortschritte, bzw. Entwicklungen einer Zielsetzung gemessen werden können. Im Web-Bereich wären typische KPIs: Zugriffszahlen, ROI, CTR, usw.

Lead

Dieser Marketing-Begriff beschreibt eine abgeschlossene Handlung durch einen Kunden, bzw. Interessenten. Hierunter fallen z.B. eine Neukundenregistrierung, die Teilnahme an einem Gewinnspiel oder die Anmeldung zu einem Newsletter.

Money Keywords

Money Keywords sind Keywords mit einem sehr hohen Suchvolumen. Sie werden entsprechend oft eingesetzt.

MVC

Model-View-Controller (englisch "model view controller" (MVC), deutsch auch: Modell-Präsentation-Steuerung) ist ein Architekturmuster zur Strukturierung von Software-Entwicklung in die drei Einheiten Datenmodell (engl. model), Präsentation (engl. view) und Programmsteuerung (engl. controller). Ziel des Musters ist ein flexibler Programmentwurf, der eine spätere Änderung oder Erweiterung erleichtert und eine Wiederverwendbarkeit der einzelnen Komponenten ermöglicht.

Off Page Optimierung

Hierzu zählen alle Maßnahmen zur Verbesserung innerhalb der Suchmaschinenoptimierung, die nicht direkt auf einer Webseite durchgeführt werden können. Linkbuilding und Content-Marketing gehören dazu.

On Page Optimierung

Sämtliche Maßnahmen, die auf einer Webseite direkt durchgeführt werden, um eine Verbesserung innerhalb Suchmaschinen-Rankings zu erreichen. Dazu gehören unter anderem Optimierungen am Quelltext, inhaltliche Weiterentwicklungen, sowie Verbesserungen in der Seitenstruktur.

Rankingfaktor

Suchmaschinen ermitteln anhand komplexer Algorithmen die "Wertigkeit" einer Webseite. Diese bestimmt die Platzierung innerhalb der Suchergebnisse. Eine Webseite mit einem für Google hohen Mehrwert, wird daher mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit vor einer Webseite mit geringerem Wert gelistet.
Die Kriterien für diese Berechnung nennen sich Rankingfaktoren. Dazu gehören unter anderem technisch sauberer Quellcode oder die Ladegeschwindigkeit einer Seite.

ROI

Der "Return of Investment" bezeichnet das Verhältnis des Gewinns zum eingesetzten Kapital. Ein positiver ROI ist dann erreicht, wenn z.B. durch eine Werbemaßnahme mehr Umsatz generiert wird als die Werbung kostet.

SEO

Abkürzung für Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization) oder Suchmaschinenoptimierer. Darin ist alles versammelt, das sowohl technische (Onpage-SEO), als auch Marketing-Maßnahmen (Linkbuilding, Contentmarketing) beinhaltet. Oft werden auch Disiplinen wie Social Media Marketing und Inhaltserstellung mit in diesen Begriff gepackt. Die richtigere Bezeichnung dafür ist jedoch Online-Marketing.

SERP

Abkürzung für Search Enginge Result Page. Bestimmt die Position innerhalb von Suchergebnisseiten.

Skriptsprache

Skriptsprachen (häufig auch Scriptsprachen) sind Programmiersprachen, die vor allem für kleine, überschaubare Programmieraufgaben gedacht sind. Sie verzichten oft auf bestimmte Sprachelemente, deren Nutzen erst bei der Bearbeitung größerer Projekte zum Tragen kommen. So wird etwa in Skriptsprachen auf den Deklarationszwang von Variablen meist verzichtet und sind somit vorteilhaft zur schnellen Erstellung von kleinen Programmen, bei großen hingegen von Nachteil, etwa wegen der fehlenden Überprüfungsmöglichkeit von Tippfehlern in Variablennamen.

USP

Der "Unique Selling Point" (Alleinstellungsmerkmal) bezeichnet ein besonderes Merkmal das ein Angebot deutlich vom Wettbewerb abheben lässt. So sollten Online-Shops unbedingt über einen USP besitzen -> Weshalb sollte ein Kunde ausgerechnet in diesem und in keinem anderen Shop einkaufen?

WYSIWYG

WYSIWYG ist das Akronym für das Prinzip "What You See Is What You Get". Bei echtem WYSIWYG wird ein Dokument während der Bearbeitung am Bildschirm genauso angezeigt, wie es bei der Ausgabe über ein anderes Gerät, z. B. einem Drucker, aussieht.